Adressbuch sowie Kalender können auch in Outlook integriert und synchronisiert werden. Dafür müsst ihr ein Plug-In installieren. Die Einrichtung ist etwas mühsam und erfordert viel Geduld. Eine ausführlicher Anleitung findet Ihr in der Dokumentation von Nextcloud.

Achtung: Bitte schließt die Einrichtung der Cloud sowie des Kalenders und Adressbuches ab, bevor ihr mit der Outlookintegration startet.

Schritt-für-Schritt Einrichtung eines Kalenders oder Adressbuches

1. Plug-In installieren

Das Plug-In könnt ihr hier https://sourceforge.net/projects/outlookcaldavsynchronizer/ downloaden und findet hier https://nextcloud.com/blog/nextcloud-offers-caldav-synchronizer-for-outlook-users/ eine ausführliche Erläuterung, wie ihr die Verbindung einrichten könnt.

2. Outlook neustarten

Nach Installation des Plug-Ins muss Outlook zunächst neugestartet werden. Nachdem Neustart sollte in der oberen Symbolleiste von Outlook ein weiterer Reiter mit dem Namen „CalDav Synchronizer“ erscheinen.

3. Synchronizations Profil erstellen

Auf den Reiter „CalDav Synchronizer“ klicken werden und dort der Werkzeugschlüssel zur Einrichtung von „Synchronization Profiles“ auswählen.

Nun wird über das grüne Plussymbol ein neues Profil erstellt. Die Profile sollten der Übersichtlichkeit wegen exakt benannt werden, wie z.B. „mit Persönlicher Kalender“. 

Outllok folder wählen: Für den Hauptkalender (oder Hauptadressbuch) der Ordner Kalender(Nur dieser Computer) auswählen. 

Für jeden weiteren Kalender oder jedes weitere Adressbuch muss ein neuer Ordner angelegt werden. Es bietet sich an die Outlook-Ordner entsprchend dem Profil zu benennen. Achtet darauf, dass jeweils der passende Ordner-Typ (Kalender, Adressbuch) erstellt wird.

Achtung: Es muss für jeden Kalender oder jedes Adressbuch ein eigener Outlook-Folder erstellt werden, ansonsten werden die Kalender zusammengefasst und alle Termine sind mehrmals vorhanden! Unbedingt beachten!

Die benötigte DAV URL lautet für alle Profile https://cloud.bitkomplex.de/remote.php/dav/ und kann immer wieder verwendet werden. Benutzername sowie Passwort ergänzen und dann auf „Test or discover settings“.

Den entsprechenden Kalender auswählen, OK und die Einrichtung ist fertiggestellt. Jetzt noch einmal Outlook neustarten und der Kalender erscheint im Menü.

4. Weiteres Profil hinzufügen

Mit Klick auf das vierte Symbol von rechts bei „Synchronization Profiles“ könnt ihr das erstelle Profil kopieren und als Vorlage für die weiteren Profile nutzen.

Achtung: Unbedingt einen neuen Ordner für jedes Profil anlegen! Werden mehrere Kalender in einem Ordner ableget, synchronisieren sich diese Kalender und müssen wieder manuell getrennt werden.